Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen

 I. Allgemeine Geschäftsbedingungen

 § 1 Grundlegende Bestimmungen

 (1) Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für Verträge, die Sie mit uns als Anbieter (Malte Blum) über die Internetseite http://www.rk-kunstrasen.de schließen. Soweit nicht anders vereinbart, wird der Einbeziehung gegebenenfalls von Ihnen verwendeter eigener Bedingungen widersprochen.

 (2) Verbraucher im Sinne der nachstehenden Regelungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

 § 2 Zustandekommen des Vertrages

 (1) Gegenstand des Vertrages ist der Verkauf von Waren .

 (2) Bereits mit dem Einstellen des jeweiligen Produkts auf unserer Internetseite unterbreiten wir Ihnen ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages zu den in der Artikelbeschreibung angegebenen Bedingungen.

 (3) Der Vertrag kommt über das Online-Warenkorbsystem wie folgt zustande:
 Die zum Kauf beabsichtigten Waren  werden im „Warenkorb“ abgelegt. Über die entsprechende Schaltfläche in der Navigationsleiste können Sie den „Warenkorb“ aufrufen und dort jederzeit Änderungen vornehmen.
 Nach Aufrufen der Seite „Kasse“ und der Eingabe der persönlichen Daten sowie der Zahlungs- und Versandbedingungen werden abschließend nochmals alle Bestelldaten auf der Bestellübersichtsseite angezeigt.
 Soweit Sie als Zahlungsart ein Sofortzahl-System (z.B. PayPal / PayPal Express, Amazon-Payments, Sofort) nutzen, werden Sie entweder in unserem Online-Shop auf die Bestellübersichtsseite geführt oder Sie werden zunächst auf die Internetseite des Anbieters des Sofortzahl-Systems weitergeleitet.
 Erfolgt die Weiterleitung zu dem jeweiligen Sofortzahl-System, nehmen Sie dort die entsprechende Auswahl bzw. Eingabe Ihrer Daten vor. Abschließend werden Sie zurück in unseren Online-Shop auf die Bestellübersichtsseite geleitet.
 Vor Absenden der Bestellung haben Sie die Möglichkeit, hier sämtliche Angaben nochmals zu überprüfen, zu ändern (auch über die Funktion „zurück“ des Internetbrowsers) bzw. den Kauf abzubrechen.
 Mit dem Absenden der Bestellung über die Schaltfläche „kaufen“ erklären Sie rechtsverbindlich die Annahme des Angebotes, wodurch der Vertrag zustande kommt.

 (4) Ihre Anfragen zur Erstellung eines Angebotes sind für Sie unverbindlich. Wir unterbreiten Ihnen hierzu ein verbindliches Angebot in Textform (z.B. per E-Mail), welches Sie innerhalb von 5 Tagen annehmen können.

 (5) Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail zum Teil automatisiert. Sie haben deshalb sicherzustellen, dass die von Ihnen bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.

 § 3 Zurückbehaltungsrecht, Eigentumsvorbehalt

 (1) Ein Zurückbehaltungsrecht können Sie nur ausüben, soweit es sich um Forderungen aus demselben Vertragsverhältnis handelt.

 (2)  Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

 (3)  Sind Sie Unternehmer, gilt ergänzend Folgendes:

 a) Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zum vollständigen Ausgleich aller Forderungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung vor. Vor Übergang des Eigentums an der Vorbehaltsware ist eine Verpfändung oder Sicherheitsübereignung nicht zulässig.

 b) Sie können die Ware im ordentlichen Geschäftsgang weiterverkaufen. Für diesen Fall treten Sie bereits jetzt alle Forderungen in Höhe des Rechnungsbetrages, die Ihnen aus dem Weiterverkauf erwachsen, an uns ab, wir nehmen die Abtretung an. Sie sind weiter zur Einziehung der Forderung ermächtigt. Soweit Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen nicht ordnungsgemäß nachkommen, behalten wir uns allerdings vor, die Forderung selbst einzuziehen.

 c) Bei Verbindung und Vermischung der Vorbehaltsware erwerben wir Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Rechnungswertes der Vorbehaltsware zu den anderen verarbeiteten Gegenständen zum Zeitpunkt der Verarbeitung.

 d) Wir verpflichten uns, die uns zustehenden Sicherheiten auf Ihr Verlangen insoweit freizugeben, als der realisierbare Wert unserer Sicherheiten die zu sichernde Forderung um mehr als 10% übersteigt. Die Auswahl der freizugebenden Sicherheiten obliegt uns.

 § 4 Gewährleistung

 (1) Es bestehen die gesetzlichen Mängelhaftungsrechte.

 (2) Als Verbraucher werden Sie gebeten, die Sache bei Lieferung umgehend auf Vollständigkeit, offensichtliche Mängel und Transportschäden zu überprüfen und uns sowie dem Spediteur Beanstandungen schnellstmöglich mitzuteilen. Kommen Sie dem nicht nach, hat dies keine Auswirkung auf Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche.

 (3) Soweit Sie Unternehmer sind, gilt abweichend von den vorstehenden Gewährleistungsregelungen:

 a)  Als Beschaffenheit der Sache gelten nur unsere eigenen Angaben und die Produktbeschreibung des Herstellers als vereinbart, nicht jedoch sonstige Werbung, öffentliche Anpreisungen und Äußerungen des Herstellers.

 b)  Bei Mängeln leisten wir nach unserer Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Nachlieferung. Schlägt die Mangelbeseitigung fehl, können Sie nach Ihrer Wahl Minderung verlangen oder vom Vertrag zurücktreten. Die Mängelbeseitigung gilt nach erfolglosem zweiten Versuch als fehlgeschlagen, wenn sich nicht insbesondere aus der Art der Sache oder des Mangels oder den sonstigen Umständen etwas anderes ergibt. Im Falle der Nachbesserung müssen wir nicht die erhöhten Kosten tragen, die durch die Verbringung der Ware an einen anderen Ort als den Erfüllungsort entstehen, sofern die Verbringung nicht dem bestimmungsgemäßen Gebrauch der Ware entspricht.

 c)  Die Gewährleistungsfrist beträgt ein Jahr ab Ablieferung der Ware. Die Fristverkürzung gilt nicht:

 – für uns zurechenbare schuldhaft verursachte Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und bei vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachten sonstigen Schäden;
 – soweit wir den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen haben;
 – bei Sachen, die entsprechend ihrer üblichen Verwendungsweise für ein Bauwerk verwendet worden sind und dessen Mangelhaftigkeit verursacht haben;
 – bei gesetzlichen Rückgriffsansprüchen, die Sie im Zusammenhang mit Mängelrechten gegen uns haben.

 § 5 Rechtswahl

 (1)  Es gilt deutsches Recht. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz nicht entzogen wird (Günstigkeitsprinzip).

 (2)  Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden ausdrücklich keine Anwendung.

 II. Kundeninformationen

 1. Identität des Verkäufers

 Malte Blum
 Grevenbroicher Weg 6
 D-40547 Düsseldorf
 Telefon: 017680533125
 E-Mail: info@rk-kunstrasen.de

 Alternative Streitbeilegung:
 Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, aufrufbar unter https://ec.europa.eu/odr (https://ec.europa.eu/odr).

 2. Informationen zum Zustandekommen des Vertrages

 Die technischen Schritte zum Vertragsschluss, der Vertragsschluss selbst und die Korrekturmöglichkeiten erfolgen nach Maßgabe der Regelungen „Zustandekommen des Vertrages“ unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Teil I.).

 3. Vertragssprache, Vertragstextspeicherung

 3.1. Vertragssprache ist deutsch .

 3.2. Der vollständige Vertragstext wird von uns nicht gespeichert. Vor Absenden der Bestellung  über das Online – Warenkorbsystem  können die Vertragsdaten über die Druckfunktion des Browsers ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden. Nach Zugang der Bestellung bei uns werden die Bestelldaten, die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen bei Fernabsatzverträgen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen nochmals per E-Mail an Sie übersandt.

 3.3. Bei Angebotsanfragen außerhalb des Online-Warenkorbsystems erhalten Sie alle Vertragsdaten im Rahmen eines verbindlichen Angebotes in Textform übersandt, z.B. per E-Mail, welche Sie ausdrucken oder elektronisch sichern können.

 4. Wesentliche Merkmale der Ware oder Dienstleistung

 Die wesentlichen Merkmale der Ware und/oder Dienstleistung finden sich im jeweiligen Angebot.

 5. Preise und Zahlungsmodalitäten

 5.1. Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise sowie die Versandkosten stellen Gesamtpreise dar. Sie beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller anfallenden Steuern.

 5.2. Die anfallenden Versandkosten sind nicht im Kaufpreis enthalten. Sie sind über eine entsprechend bezeichnete Schaltfläche auf unserer Internetpräsenz oder im jeweiligen Angebot aufrufbar, werden im Laufe des Bestellvorganges gesondert ausgewiesen und sind von Ihnen zusätzlich zu tragen, soweit nicht die versandkostenfreie Lieferung zugesagt ist.

 5.3. Die Ihnen zur Verfügung stehenden Zahlungsarten sind unter einer entsprechend bezeichneten Schaltfläche auf unserer Internetpräsenz oder im jeweiligen Angebot ausgewiesen.

 5.4. Soweit bei den einzelnen Zahlungsarten nicht anders angegeben, sind die Zahlungsansprüche aus dem geschlossenen Vertrag sofort zur Zahlung fällig.

 6. Lieferbedingungen

 6.1. Die Lieferbedingungen, der Liefertermin sowie gegebenenfalls bestehende Lieferbeschränkungen finden sich unter einer entsprechend bezeichneten Schaltfläche auf unserer Internetpräsenz oder im jeweiligen Angebot.

 6.2. Soweit Sie Verbraucher sind ist gesetzlich geregelt, dass die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache während der Versendung erst mit der Übergabe der Ware an Sie übergeht, unabhängig davon, ob die Versendung versichert oder unversichert erfolgt. Dies gilt nicht, wenn Sie eigenständig ein nicht vom Unternehmer benanntes Transportunternehmen oder eine sonst zur Ausführung der Versendung bestimmte Person beauftragt haben.

 Sind Sie Unternehmer, erfolgt die Lieferung und Versendung auf Ihre Gefahr.

 7. Gesetzliches Mängelhaftungsrecht

 Die Mängelhaftung richtet sich nach der Regelung „Gewährleistung“ in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Teil I).

 Diese AGB und Kundeninformationen wurden von den auf IT-Recht spezialisierten Juristen des Händlerbundes erstellt und werden permanent auf Rechtskonformität geprüft. Die Händlerbund Management AG garantiert für die Rechtssicherheit der Texte und haftet im Falle von Abmahnungen. Nähere Informationen dazu finden Sie unter: https://www.haendlerbund.de/agb-service(https://www.haendlerbund.de/agb-service).

 § 6 Dienstleistungsbedingungen der Firma RK-Kunstrasen

1. Allgemeines

1.1 Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Dienstleistungsbedingungen der Firma RK-Kunstrasen/ Einzelunternehmen Blum sind auch ohne Unterschrift eines Angebots rechtskräftig, durch Erteilung eines Auftrages, angefangene Arbeiten und oder einer geleisteten Zahlung stimmen Sie diesen bereits zu.

1.2 Produkte die im Vorfeld anhand eines Musterstück, dem Bild auf der Website oder im Angebot ausgewählt wurden, können bei Auslieferung oder Verlegung Abweichungen von bis zu 19,8% haben.
Dies beinhaltet, die Farbe, die Floorhöhe, das Backing und Produktgefühl (weich, rau, trocken, etc.) .
Farben können Chargen bedingt bis zu 10,8% abweichen, was an Garnumstellungen der Produktionsfirma, der chemischen Produktzusammensetzung oder Lagerung des Produktes liegen kann.
Garnhöhen können bis zu 12% abweichen, durch z.B Anfangs oder End-Produktionen, Garnum- stellungen der Produktionsfirma, sowohl als auch der aktuellen Temparatur.
Wie sich das Produkt anfühlt (weich, rau, trocken, etc.) kann ebenfalls an einer Garnumstellung der Produktionsfirma, der Temparatur, Lagerung oder Nutzung und Sonneneinstrahlungen nach gewisser Zeit, abhängig sein, hier gelten Abweichungen bis zu 16,5 %.
Der Kunde kann bei deutlich sichtlichen Abweichungen und der Vermutung einer fehlerhaften Produktlieferung nach Berücksichtigung der prozentualen Angaben, eine Bestätigung der Produktionsfirma anfordern.

2. Verlegung und Dienstleistungen

2.1 Es ist des Kunden Pflicht auf Rohre,Kabel oder sonstige Elemente im Boden aufmerksam zu machen, wird dies nicht getan, haftet RK-Kunstrasen in keinem Falle bei Beschädigungen.
2.2 Baustellen (Gärten/ Verlegungsflächen) müssen für vereinbarte Bautermine vorbereitet sein, z.B. (Rasen gemäht, Klettergerüst abgebaut, Zugänge frei, etc.).

Sollte dies nicht gegeben sein und muss seitens RK-Kunstren übernommen werden, wird dies in der Endrechnung belastend berücksichtigt.
2.3 Sollten Dellen (Nachsacken) durch starke Nutzung oder Unwetter in der Unterkonstruktion entstehen, was durch Fallschutzmatten zu vermeiden ist, wird dies von RK-Kunstrasen nur gegen Vergütung korrigiert.

2.4 Verschmutzung von Grasnarbenabfällen, sowie Splittgestein-Rückstanden können teils nicht zu 100% entfernt werden, dies kann auch an gewissen Pflasteroberflächen oder verstopften Abflüssen liegen, in diesem Falle muss der Kunde sich auf eigene Kosten um eine für sich zufriedenstellende Reinigung kümmern.

2.5 Hiermit erteilt RK-Kunstrasen aus Datenschutzgründen ein generelles Aufnahmeverbot jeglichem Bild und Ton, während den von uns ausführenden Arbeiten.
Sollte der Kunde Kameras im Außenbereich haben auf dessen Aufnahmen unsere Mitarbeiter zu sehen sind, so sind diese Aufnahmen zu vernichten.

2.6 Jegliche Mehrarbeiten der Kundenbetreuung wie z.B. das Erstellen eines Bauplans, schreiben von erneuten Angeboten, Materialsuche außerhalb des Programms von RK-Kun- strasen oder sonstigem Mehraufwand, kann bei einem nicht-zustande kommendem Kaufvertrag berechnet werden.
2.7 Jegliche Absprachen sind stets mit Ihrem Erstkontakt der Kundenbetreuung auszumachen, sofern dieser nicht die gesamte Verantwortung dem Baustellenleiter übergeben hat.
Sollten weitere oder andere Absprachen mit Mitarbeitern von RK-Kunstrasen oder dem Baustel- lenleiter vereinbart werden ohne diese klar vorher mit Ihrem Erstkontakt besprochen zu haben, sind diese unwirksam.
2.8 Verstoß gegen jegliche Vorgaben der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Dienstleis- tungsbedingungen der Firma RK-Kunstrasen/ Einzelunternehmen Blum, können Auswirkung auf nicht eingehaltene Termine oder Auslieferungen haben.
2.9 Sollte ein Kunde sich für einen Termin beruflich freistellen, so ist dies im Falle von längerer oder verkürzten Arbeitszeiten, sowohl als auch Terminverschiebungen seitens RK-Kunstrasen, voll und ganz in der Verantwortung des Kundeen selber.
Das Verlege Team von RK-Kunstrasen benötigt stets einen funktionierenden Wasseranschluss und eine funktionierende Steckdose, sowie den gewährten Zugang um vollständig selbstständig, auch in Abwesenheit des Kundens, arbeiten zu können.
Sollte dies nicht gegeben sein und erneute Anfahrten fallen an, sind diese in Zusammensetzung von 5% des Rechnungsbetrages und der angegebenen Kilometerpauschale zu verrechnen.

3. Angebot

3.1 Der im Angebot genannte und vereinbarte Preis wird ungültig, falls bei Verlegearbeiten uner- wartete Vorkommen auftreten wie z.B. (starkes Unwetter, Bauschutt im Mutterboden, Tierplagen, etc.).

In diesem Falle kann der Preis, jenach Mehraufwand, Sonderentsorgungen oder Abänderungen der besprochenen Leistungen, neu verhandelt werden.

Der im Angebot genannte und vereinbarte Preis wird ebenfalls ungültig und neu verhandelt, sollten verlege Arbeiten oder diverse andere Arbeiten erheblich länger dauern, als vereinbart und berechnet.

3.2 Sollten während den Arbeiten von RK-Kunstrasen, kundenseits noch weitere Wünsche, Vorhaben oder Änderungen entstehen, welche nicht detailliert vorher von beiden Parteien besprochen wurden und auf dem Angebot oder einer Rechnung schriftlich festgehalten wurden, wird dies in der Endrechnung berücksichtigt und angepasst.

Dazu gehöhrt jeglicher nicht gelisteter Mehraufwand, z.B. auch das anpassen/ abändern von Maßen und oder Höhen, da dies auch Auswirkung auf mehr benötigte Baustoffe haben kann. 3.3

4. Zahlung

4.1 Der Prozentsatz von 50% einer Anzahlung kann bei Beträgen über 5.000,00 € höher angepasst werden, dieser wird Ihnen dann von Ihrem Ansprechpartner vorgegeben.
4.2 Bitte achten Sie bei Anzahlungen immer stets darauf, die Rechnungsnummer im Verwendungszweck anzugeben, da sonst Zahlungen eventuell nicht zugewiesen werden können.
4.3 Unabhängig von einem Bautermin, der Auslieferung der Ware oder einer Zahlung, haben Sie im Falle eines Materialkaufs in Verbindung mit unserer Dienstleistung, ein Wiederrufsrecht von 14 Tagen, nach Rechnungsdatum.
4.4 RK-Kunstrasen arbeitet in Angeboten mit Festpreisen, diese werden/ können Aufwandbed- ingt angepasst werden.
4.5 Der geschriebene Preis eines Angebotes oder einer Rechnung von RK-Kunstrasen ist unverhandelbar.
4.6 Beträge in Angeboten sind 14 Tage gültig und können sich dann durch Wirtschaftlichenein- fluss oder Rohstoff bedingt ändern.

5. Haftung

5.1 RK-Kunstrasen kommt nur für deutlich selbstverschuldete Unfälle auf, sollte aber z.B. ein bereits bestehendes Pflaster durch Arbeiten absacken und der Kunde hat darauf nicht hingewi- esen, haftet RK Kunstrasen nicht.
5.2 Beschädigungen durch Unwetter, an der von RK-Kunstrasen geleisteten Arbeit, steht nicht
in der Verantwortung des Unternehmens z.B. Wasserstau, Absacken, das Abheben von Material- ien, sofern dies nicht im Voraus besprochen und vereinbart wurde wie z.B

das Anlegen einer Drainage bei Lehmboden.
5.3 Bei Beschädigungen der Unterkonstruktion durch Wühlmäuse oder andere Tierplagen, sowie Erdreich Veränderungen hafet RK-Kunstrasen nicht und korrigiert nur gegen
Vergütung, da dies Verschulden keiner beider Parteien ist.
Außerdem können Unterkonstruktionen durch Pools (Fest oder Aufstellbar), unwarscheinlich viel und oder schwerer Nutzung/ Belastung ebenfalls nachsacken.
In diesem Falle kommt RK-Kunstrasen für eine Nachbesserung nicht kostenfrei auf, da RK-Kun- strasen sich jeglicher Haftung der Nutzung des Kunstrasens nicht verantwortet.
Hierzu ist der regel Aufbau wie folgt: 5-6cm Grasnarbe abtragen, 4cm Splitt auffüllen und auf 3cm verdichten, was selbstverständlich Produkt und Flächen abhängig ist.
5.4 Bei Bewegung und oder Veränderungen bereits bestehenden Elementen (z.B. Zaunpfosten, Bäume, Pflaster, Fliesen, Tore etc.) durch nicht offensichtliche Beschädigung (erkennbar durch z. B. Berührungspunkte) tritt keine verpflichtende Nachbesserung seitens RK-Kunstrasen ein,
da Bewegung im Erdreich durch unsere Bauarbeiten nicht auszulassen sind und Veränderungen somit nur auf frühere mangelnde Arbeit dritter Parteien zurück zu vollziehen ist.
5.5 Die Laufrichtung der Verlegung muss der Kunde selber vorgeben, andererseits verlegt RK-Kunstrasen mit der verschnittärmsten Seite.
Durch ungewählte Laufrichtungsseiten können Dinge wie z.B. die Naht seitlich zum oder mit dem Haus sichtbarer sein, da das Garn tendenziell immer schräg zu einer Seite von der Lau- frichtung wegkippt.
In diesem Falle haftet RK-Kunstrasen bei folge Bemängeln seitesns des Kundens nicht.
5.6 RK-Kunstrasen hat stets das Recht Eigentüme wie z.B. Werkzeuge oder nicht bezahltes Material von Privatgrundstücken unter allen Umständen zu entfernen.
5.7 Im Falle von nötigen Nachbesserungsarbeiten seitens RK-Kunstrasen, kann der Kunde, sowohl als auch der Anwalt keine Fristen setzen, da diese möglicherweise aufgrund von weiteren Aufträgen, Lieferschwierigkeiten oder Wetter bedingten Gründen nicht einzuhalten sind, hier wird RK-Kunstrasen die Termine selber vorgeben.
Sollte ein Kunde Mängel haben, hat er diese ausschließlich mit seinem RK-Kunstrasen Anspre- chpartner zu besprechen, sollten diese nicht vollständig korrekt dargestellt werden können oder gar in Form einer unzurechten Rezension wiedergegeben werden, kann dies rechtliche Folgen haben.
5.8 Wetter bedingt können im Nachhinein Fugen zwischen der Flächenrahmung und dem Kun- strasen entstehen, welche sich mit den Temparaturen immer wieder ändern können.
Sowie ein größerer Abstand oder Wellen, da der Kunstrasen an den Außenseiten drückt, Fugen bis 2cm sind gängig, gerade auch für den Wasserablauf.
Sollten diese überschritten werden muss der Kunde dies als fehlerhafte Verlegung direkt nach Fertigstellung belegen können.
Im Nachhinein ist dies nicht mehr wirksam, da der Kunstrasen sich durch die Nutzung auch verschoben haben kann.
5.9 Sollte es zu einem Rechtsstreit mit RK-Kunstrasen kommen und ein Gutachter oder Sach- verständiger wird benötigt, sind die Kosten von dem Kunden zu tragen, sofern alle berechtigten Mängel behoben wurden.
5.10 Alle nur möglichen Wege um dem Team von RK-Kunstrasen das betreten der Baustelle
und den geschehenden Arbeiten zu erleichtern, wie z.B. das aushängen einer Tür oder Tor, das räumen der Garage oder sonstige Vornehmungen sind seitens des Kundens zu leisten, ander- erseits haftet RK-Kunstrasen in einem Beschädigungsfall nicht (z.B. Kratzer an Türen etc.) .

6. Garantie

6.1 Die Garantie gilt grundsätzlich für 8 Jahre auf all unsere Kunstrasen Produkte, aber nur in Kombination mit der jährlichen Pflege. Garantie verfällt, falls etwas an der von RK-Kunstrasen fachgerechten Verlegearbeit verändert wurde, der Kunstrasen mutwillig oder andersartig (Ziga- retten, Grillkohle, Tiere etc.) beschädigt wurde.

6.2 RK-Kunstrasen genehmigt generell keine finanzielle Rückerstattung, nur Ersatz oder Ausbesserung.
6.3 RK-Kunstrasen gewährt eine Garantie von 8 Jahren und eine lebenslange (15 Jahre) Gewährleistung.

Die Garantie beinhaltet rein das verfärben oder das reißen des Produktes, alle weitere Schäden sind somit nur auf fehlerhaften Umgang oder nicht korrekte Nutzung zurück zu vollziehen.
Die Abreibung und Abnutzung des Garns bleibt durch regelmäßige Belstung des Kunststoffes nicht aus und ist kein Gewährleistungs oder Garantiefall.

 letzte Aktualisierung: 19.11.2018